Rückblick: Anlagerichtlinien - Klare Vorgaben für die Verwaltung von Geldern

Am 9. und 10. März 2017 veranstaltete CRIC in Frankfurt am Main den Wokshop Anlagerichtlinien: Klare Vorgaben für die Verwaltung von Geldern.

Im Rahmen dieses Workshops - an dem ausschließlich institutionelle Investoren teilnahmen - wurde die Herausforderungen und Schwierigkeiten von Anlagerichtlinien für verantworltich Investierende diskutiert.

 

Dabei wurde deutlich, dass die Klärung sowohl der ökonomischen, als auch der ethisch-nachhaltigen Aspekte der Geldanlage nicht nur dringend erforderlich ist, sondern auch die Möglichkeit bietet, neue Impulse zu setzen. So können etwa Finanzdienstleister eingebunden oder Nachhaltigkeitsziele formuliert werden. Die sich daraus ergebenden Prozesse können dazu beitragen, ökonomische Risiken besser auf den Punkt zu bringen und gesellschaftsverändernde Potentiale der Geldanlage freizusetzen.

Der Workshop trug dazu bei, Erfahrungen auszutauschen, Frage zu diskutieren und bestehende Anlagerichtlinien kritisch zu reflektieren. In weiterer Folge ist geplant, einen Leitfaden zur Erstellung von Anlagerichtlinien zu entwickeln, der dann der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden soll.