CRIC Tank

Seit der Gründung von CRIC im Jahr 2000 hat die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Themenkomplex Geld&Ethik  eine wichtige Rolle gespielt. So sind zahlreiche Projekte durchgeführt und wegweisende Publikationen erstellt worden.

Seit November 2012 werden die wissenschaftlichen Aktivitäten von CRIC im CRICTANK gebündelt. Der CRICTANK beschäftigt sich vor allem mit investmentethischen Grundfragen, betreibt diesbezügliche Projekte und verfasst Publikationen zum Thema. Ziel des CRICTANK ist es, wichtige Fragen der Ethik und der Nachhaltigkeit in der Geldanlage aufzugreifen und auf Basis wissenschaftlicher Methoden zu behandeln. Viele Mitglieder von CRIC sind selbst wissenschaftlich und/oder beruflich im Themenbereich der ethischen und nachhaltigen Geldanlage tätig. Einige dieser Personen beteiligen sich auch an den Aktivitäten es CRICTANK. Zusätzlich werden Expertinnen und Experten eingeladen, sich an diesen wissenschaftlichen Aktivitäten des CRICTANK zu beteiligen.
Hier finden Sie die Liste der Mitglieder von CRIC TANK >
Die Ergebnisse des CRICTANK werden veröffentlicht und sollen interessierten Personen und Institutionen als Orientierung dienen.

Als ein wichtiges Ergebnis der Arbeit des CRICTANK entstand im Juni 2014 die CRIC-Definition verantwortlich Investierender. Im Gegensatz zu den meisten bereits existierenden Definitionen konzentriert sich diese Definition nicht auf das Investmentobjekt oder auf die Beschreibung von Anlageprodukten, sondern auf das Investmentsubjekt.

Im Juni 2016 wurde die Studie "Börsenhandeln: Analyse und Beurteilung aus investmentethischer Sicht" fertiggestellt und unter dem Titel "Gut oder Börse: Überlegungen zum ethischen Börsenhandeln" gemeinsam mit der Alternativen Bank Schweiz veröffentlicht.