Leitfaden für ethisch-nachhaltige Immobilien-Investments

Überblick zu Kriterien und Bewertungsinstrumenten unterstützt verantwortlich Investierende bei Anlagen im Real Estate-Bereich

Immobilien-Investments stellen ethisch-nachhaltig ausgerichtete Investorinnen und Investoren vor große Herausforderungen: Eine Vielzahl von Kriterien und Aspekten sind hierbei zunächst zu identifizieren und dann zu berücksichtigen. Um bei diesem Prozess Hilfestellung zu leisten, hat CRIC e.V. gemeinsam mit seinem Mitglied, der KlimaGut Immobilien AG, einen Leitfaden für ethisch-nachhaltige Immobilieninvestments entwickelt, der am 1. März in Frankfurt am Main im Rahmen einer Diskussions-Veranstaltung erstmals öffentlich vorgestellt wurde. 

Der Leitfaden betrachtet den gesamten Immobilienzyklus und seine zehn Perioden, für die er jeweils eine umfassende Analyse soziokultureller, ökologischer und ökonomischer Aspekte vornimmt. Hieraus konnten insgesamt 49 zentrale Nachhaltigkeitskriterien für Immobilien abgeleitet werden. Der zweite Teil des Leitfadens nimmt Bewertungsinstrumente unter die Lupe, die in Deutschland genutzt werden und für sich in Anspruch nehmen, die Nachhaltigkeit von Immobilien umfassend zu bewerten. Dabei hat sich gezeigt, dass keines der untersuchten Bewertungsinstrumente alle im Leitfaden enthaltenen Kriterien abdeckt. Vor allem soziokulturelle Aspekte finden bislang wenig Berücksichtigung.

Den Anstoß für die Entwicklung des Leitfadens haben CRIC-Mitglieder gegeben, die sich zudem aktiv in den Prozess eingebracht haben. Die Arbeiten sind jedoch mit der heutigen Veröffentlichung keineswegs abgeschlossen. Vielmehr soll sie einen Startpunkt markieren, um den Leitfaden weiterzuentwickeln und zugleich die Debatte zu verantwortlichen und umfassend nachhaltigen Anlagen im Real Estate-Bereich zu intensivieren und voranzutreiben.

David Reusch, Vorstandsvorsitzender von CRIC: "Immobilien wird ein enormer soziokultureller, ökologischer und ökonomischer Wirkungsgrad zugesprochen. Damit birgt diese Asset-Klasse ein großes Potenzial für Investierende, die nicht nur verantwortungsvoll handeln, sondern über ihre Anlageentscheidungen auch gezielt Nachhaltigkeit fördern wollen. Hierzu soll der ‚Leitfaden für ethisch-nachhaltige Immobilieninvestments – Ein Überblick zu Kriterien und Bewertungsinstrumenten für Deutschland‘ einen konkreten Beitrag leisten."

Fabian Tacke, Initiator und Vorstand der KlimaGut Immobilien AG: "Während mit Blick auf einige Nachhaltigkeitsaspekte, etwa Energieeffizienz, bereits relativ ausgefeilte und erprobte Instrumente und Methoden für Immobilien zur Verfügung stehen, ist bei anderen Themen, etwa Gemeinwohlorientierung und Sozialverträglichkeit oder Boden- und Flächeneffizienz, noch Entwicklungsarbeit zu leisten. Diese möchten wir ausgehend von unserem Leitfaden gemeinsam mit Investierenden und Akteuren aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft angehen." 

Der "Leitfaden für ethisch-nachhaltige Immobilieninvestments. Ein Überblick zu Kriterien für Deutschland" zum Download

Die Pressemitteilung als PDF zum Download

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.