Klimawandel: Weitere katholische Organisationen deinvestieren

Caritas Internationalis, die drei deutschen Finanzhäuser Pax Bank, Bank im Bistum Essen eG und Steyler Ethik Bank, mehrere Diözesen und eine internationale Koalition katholischer Institutionen haben am 23. April – ein Tag nach dem jährlich stattfindenden Earth Day – bekannt gegeben, sich von ihren CO2-intensiven Anlagen zu trennen. Bereits Ende Oktober 2017 hatte es eine Divestment-Welle katholischer Einrichtungen gegeben.  

Zu den deinvestierenden Organisationen zählen außerdem unter anderem die Erzdiözesen von Luxemburg und Salerno-CampagnaAcerno sowie die Diözese Communauté Mission de France. Die drei genannten katholischen Banken aus Deutschland vereinen auf sich eine Bilanzsumme in Höhe von 7, 5 Milliarden Euro. 

Weitere Informationen: Institutions in Catholic hierarchy divest from fossil fuels Caritas Internationalis, €7.5 billion Catholic banks, bishops, and others drop investments in energy that drives climate change

© 2017 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.