Über 100 Investoren fordern von Unternehmen Transparenz zu Arbeitsbedingungen

Eine Gruppe von Investoren, die zusammen über zwölf Billionen US-Dollar verwalten, unterstützen eine Umfrage zu Arbeitsbedingungen, die an 500 globale Unternehmen aus elf Branchen versendet wurde. Darin werden Informationen zu Themen wie Diversity, Arbeitsrechte oder Gesundheit und Sicherheit in der Zulieferkette verlangt. Die Initiative wird von Share Action koordiniert.

Die angeschriebenen Unternehmen beschäftigen fast 3.5 Millionen Menschen zuzüglich derjenigen, die in den Zulieferketten arbeiten. Die Frist, um den Fragebogen zu beantworten, endet im Oktober 2018. Im vergangenen Jahr gab es bereits einen Testlauf mit ausgesuchten Unternehmen. 

Weitere Informationen: 100 investors ratchet up pressure on companies to come clean on workforce risks 

© 2017 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.