Handelsblatt Business Briefing berichtet zu gemeinsamer Stellungnahme

„Die Investorenvereinigung CRIC, das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), die Vereinigung nachhaltiger Finanzberater Ökofinanz 21 und die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) begrüßten manche Vorlagen der EU-Kommission“, heißt in der Oktober-Ausgabe des Handelsblatt Business Briefing nachhaltige Investments.

Dort wird über die gemeinsame Stellungnahme berichtet, die CRIC gemeinsam mit vier weiteren Akteuren geschrieben und veröffentlicht hat. Weiter heißt es dort: „Gleichwohl fordern die Unterzeichner einige Nachbesserungen. Insbesondere müsse der Mainstream des Kapitalmarktes erreicht und dafür das Know-how der nachhaltigen Nische genutzt werden. Das gelte vor allem für das geplante EU-Klassifizierungssystem, um die Hebelwirkung des Finanzmarktes in Gang zu setzen.“

Außerdem wird in der Ausgabe auf die beiden Veranstaltungen in Innsbruck, Asset-Klassen auf dem Prüfstand und Geld und Gerechtigkeit hingewiesen. 

Zum Weiterlesen: "Klein-klein – oder besser ganz groß?" (ab Seite 2 des HBB nachhaltige Investments Oktober 2018) und "Anlageklassen auf dem Prüfstand" (Seite 15). 

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.