Tiefenbohrung: Wirtschaft anders denken (5)

Hayek! Über Freiheit und Steuerung..

Am 14. März 2016 fand die fünfte Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tiefenbohrungen: Wirtschaft anders denken“ in Kooperation mit der WU Wien statt.

Mit der Veranstaltungsreihe „Tiefenbohrungen: Wirtschaft anders denken“ sollen Themen und Positionen der Ökonomik einer grundlegenden Reflexion unterzogen werden. Ein wichtiges Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Aufmerksamkeit auf wirtschaftswissenschaftliche Diskurse und Entwicklungen abseits des Mainstreams zu lenken.

Die fünfteTiefenbohrung beschäftigt sich mit Friedrich August von Hayek. Er ist einer der umstrittensten Ökonomen überhaupt. Er polarisiert: Für manche ist Hayek der größte Ökonom des 20. Jahrhunderts, für andere ist er der Chefideologe eines zerstörerischen „Neoliberalismus“. Die fünfte Tiefenbohrung soll dazu dienen, Hayeks Denken und Wirken aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.

Eine Kooperation des WU-Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit, der Katholischen Sozialakademie Österreichs, des Corporate Responsibility Interface Center und des Instituts für Christliche Philosophie der Universität Wien.

 Programm.pdf

Investieren wir gemeinsam in eine bessere Welt!

Veranstaltungen

Vereinsnews

© 2017 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.